Vor und nach den Spielen

  • Ich hatte bei dem abgebrochenen Spiel in Darmstadt nach der Halbzeit nicht das Gefühl, dass wir da was holen.

    Da bin ich ganz bei Dir, da hätte ich auch nicht mit was zählbaren gerechnet. Wahrscheinlich liegt es daran, , das da nach der Halbzeit nicht mehr angepfiffen wurde. :P

    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen.
    Aber sie haben keine bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
    Zitat von Orson Welles
    Meine Frau hat den geilsten Arsch der Welt, mich!
     :D 

  • Frontzeck hat die Zahlen für sich. In großer Klarheit. Daraus folgt ja auch, daß die Mannschaft wieder ein Selbstwertgefühl hat denke ich. Frontecks Auftreten insgesamt ist ja ebenfalls sehr passabel.


    Gibt es eine Tabelle der Abstiegs-Eckdaten 2. Liga - letzte 10 Jahre oder so? Wollte mal die Überlegung "überprüfen", ob ein Team mit unseren Eckdaten bis heute jemals den Abstieg verhindern konnte. Auf der Suche nach Bestätigung einer guten Chance oder so - keineswegs destruktiv gemeint.

  • Schon richtig, Foo . Derartig stabil den letzten Platz zu verteidigen, ist mir nicht erinnerlich momentan. Daher will ich nachher mal das Jahr 2008 beim Kicker ansehen. Was mir doch auch Angst macht, ist der Verlauf beim Mitbewerb um den Abstieg ;) . Da läßt sich momentan ja niemand hängen.

  • Wir selbst standen 2008 doch ähnlich schlecht da... Ausgang bekannt. Aber nochmal brauch ich so ein Herzblut Finale nicht.

    Ich schaue mir dieses Spiel immer wieder einmal auf DVD an und da ich nah am Wasser gebaut bin, rollt schon mal die eine oder andere Freudenträne, vor allem beim ersten Tor vom Ziemer, da half der Fritz von oben mit! :saint:

    Schon richtig, Foo . Derartig stabil den letzten Platz zu verteidigen, ist mir nicht erinnerlich momentan. Daher will ich nachher mal das Jahr 2008 beim Kicker ansehen. Was mir doch auch Angst macht, ist der Verlauf beim Mitbewerb um den Abstieg ;) . Da läßt sich momentan ja niemand hängen.

    Unsere Mitbewerber werden auch noch Federn lassen, wetten! ;) 

  • Vielleicht ist das wissen, dass wir nicht nachlassen und uns zurück lehnen dürfen, ganz gut. Die Niederlage in Aue dürfte auch keinen Hochmut zulassen. Alle Spiele werden auch unsere Konkurenten nicht gewinnen. Am liebesten wäre mir jetzt eine Serie, denn ob wir weitere Rückschläge so gut verkraften, scheint mir fraglich.

  • Ich denke, dass das Granatenspiel gegen Berlin, wo die Mannschaft volles Rohr auf Sieg spielte, viel Selbstvertrauen und Siegeswillen an den Tag legte und wenn jetzt die Spieler nicht wissen was Sache ist, schaffen wir es nicht, aber davon gehe ich partout nicht aus!

  • In der Biografie über Kloppo ist die Rede davon, daß Mainz in der Hinrunde mal 9 Punkte (oder so) hatte und in der Rückrunde sagenhafte 32 geholt hatte. Fragt mich aber nicht mehr wann das war. Da wechselte Klopp vom Spieler grad zum Spielfeldrand. Ist also ne Weile her.

    Ja, aber für dich junges Hühnchen muss ich noch trainieren...du bist ein Flintenweib, du machsch misch fertisch!
    Michel, am 15.3.2014


    Pille McCoy:"Wenn ich jedes Mal aufspringen würde, wenn ein rotes Lämpchen aufleuchtet, wär ich ja längst verrückt"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Betzelinchen ()

  • In der Biografie über Kloppo ist die Rede davon, daß Mainz in der Rückrunde mal 9 Punkte (oder so) hatte und in der Rückrunde sagenhafte 32 geholt hatte. Fragt mich aber nicht mehr wann das war. Da wechselte Klopp vom Spieler grad zum Spielfeldrand. Ist also ne Weile her.

    Und so machen wir das heuer auch! ;)

  • Irgendwo ist mein Optimismus in den letzten jahren auf der Strecke geblieben. Zwei verpatzte Aufstiege, der letztjährige Fastabstieg, diese Scheisssaison, die vielen Querelen und Fehlentscheidungen im Verein, haben dazu genügend beigetragen.

    Klar, das Prinzip Hoffnung ist da und wird mit jedem Sieg weiter genährt, aber das Vertrauen ist mit ein paar Siegen nicht so leicht wieder herzustellen. 4 - 5 Siege in Folge könnten uns aus dem Schlamassel befreien, ich fürchte aber, dass es "Betze-like" erst am letzten Spieltag entschieden wird.

  • Comeback Ja ja Stefan, wer hätte das in den fetten 90er-Jahren gedacht, dass es dem FCK einmal so schlecht geht, aber der Größenwahn einiger unserer Vorstände (Atze, Guru, Sonnenkönig) haben dazu massiv beigetragen und das fast sinkende Schiff nun wieder in ruhige Fahrwasser zu manovrieren, ist für die heutige Vereinsführung imens schwer! Wir sind geradezu

    verdammt die nächsten Spiele, vielleicht auch alle restlichen, zu gewinnen, denn die Konkurrenz schläft nicht, obwohl die mMn auch noch Federn lassen werden!

  • Die Stadt hat halt auch genug eigene Probleme.

    Ja, aber für dich junges Hühnchen muss ich noch trainieren...du bist ein Flintenweib, du machsch misch fertisch!
    Michel, am 15.3.2014


    Pille McCoy:"Wenn ich jedes Mal aufspringen würde, wenn ein rotes Lämpchen aufleuchtet, wär ich ja längst verrückt"

  • Ihr habt Beide Recht (DUKE + Betzelinchen). Aber eine Stadt besteht ja nicht nur aus Fussball-Fans. Und dem Rest begreiflich zu machen, dass evtl. eine Steuer erhöht wird und die Mehreinnahmen z.T. dem FCK als Unterstützung dienen, ist schwer zu vermitteln (falls dem wirklich so sein sollte - was ich bezweifle. Der Zeitpunkt war natürlich Mist)). Zumal die Stadt noch andere Sportvereine hat, die Geld benötigen. Die Handballer in Dansenberg z.B. Immerhin 3. Liga. Geld muss die eh klamme Stadt auch für Dinge aufbringen, die sie von Berlin aufgebürdet bekommt (Zuwanderer z.B. - und dadurch verwahrlosen auch soziale Brennpunkte wie z.B. in KL -Ost. Sowohl der soziale Wohnungsbau als auch die dort lebenden Menschen. Solche Dinge sollten auch berücksichtigt werden. Da wurden dem FCK Zugeständnisse gemacht an den Menschen vorbei die auch dringend Hilfe benötigen. Wie soll man das vermitteln??

    Oder die Eintracht KL, wo das Geld fehlt für den Strom und während des Trainings das Flutlicht ausgeschaltet wird usw. usf.

    Für die Misswirtschaft die der FCK in den letzten Jahren betrieb, darf man nicht die Stadt verantwortlich machen. Die hat erhebliche Zugeständnisse gemacht - wohlwissend um die fetten Jahre, wo der FCK die Stadt auch finaziell partizipieren liess. Und das Stadion hat die Stadt auch nicht alleine gebaut. Das saßen Bund, Land, Stadt und Verein zusammen im Boot. Und dass einige Herren Profis spazieren gehen, die Mannschaft das Kämpfen verloren hat ist allein deren Schuld. Die Fans bleiben weg weil einfach Mist angeboten wird. Das kann die Stadt auch mit Millionen und nochmal Millionen und Reduzierung der Miete ändern. Und da ist wiederum der FCK mit seinen Fussballern in der Pflicht, die Zuschauer wieder ins Stadion zu holen.



    Abschliessend: Warum diskutieren wir das im Strasser-Fred??

    Schönes Wochende wünsche ich uns Allen und drei Punkte später in Fürth.

    Mein <3schlägt für den FCK - egal welche Liga - egal welches Stadion - egal wann und wo auch immer - so lange ich lebe

    Ich habe fertisch

    [color=#000000][/color][i][size=12][b][u]Tipp:[/u] [color=#008000]Edeltraut -oh Edeltraut, du hast a sauguat Gras obaut[/color][/b][/size][/i]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von 2wääze ()

  • Also hier in Bayern, da erhöhen die Städte und Gemeinden die Hebesätze ins Uferlose. Meine Grundsteuer ist um 20 Prozent gestiegen. Und hier in Bayern gibts weit und breit keinen FCK.


    Warum die Kommunen derart pleite sind ??? Man darfs ja nicht sagen, gell Sandberg, es wäre dann ja "Max-sprech ".

    Nix für ungut ....

  • Haben wir keinen mehr, die Beiträge entsprechend verschieben kann?

    Ja, aber für dich junges Hühnchen muss ich noch trainieren...du bist ein Flintenweib, du machsch misch fertisch!
    Michel, am 15.3.2014


    Pille McCoy:"Wenn ich jedes Mal aufspringen würde, wenn ein rotes Lämpchen aufleuchtet, wär ich ja längst verrückt"